Honorar

Sie wollen frei von Verkaufsdruck und Provisionstreiberei beraten werden – ich will genau so arbeiten können. Deshalb stelle ich für meine Experten-Dienstleistung   160 €/Std.  zzgl. MwSt. in Rechnung.

Beratungs-Honorar fällt an für ausführliche Ruhestandsplanung, Analyse, Vertragsprüfung, Begleitung zu Bankgesprächen, etc.

Wenn Kapitalanlagen über mich gekauft werden… zahlen Sie in Depots keine Einstiegsgebühren und grundsätzlich keine Ausgabeaufschläge. Innenprovisionen (Kickbacks) werden konsequent an Kunden zurückgeführt.

Für die laufende Betreuung, Reporting, Rebalancing, Überwachung, Service von Depots wird eine All-In-Service-Gebühr berechnet. Diese beträgt i.d.R.  1% + MWST p.a. des Fonds-Volumens.

Bei Vermittlung von provisionsfreien, kostengünstigen Netto-Honorar-Policen fällt eine einmalige Vermittlungsgebühr an. Für die laufende Fonds-Betreuung, Service, Rebalancing, und Reporting berechne ich 1% laufende Service-Gebühr. Die Höhe des einmaligen Vermittlungs-Honorars richtet sich nach dem Volumen und orientiert sich an den Empfehlungen der Honorarberater-Verbände. Vermittlungshonorare für Versicherungspolicen sind derzeit von der Mehrwertsteuer befreit.

Falls Versicherungen bei mir erworben werden, die Provisionen enthalten, werden diese offen gelegt und es fallen hierfür dann selbstverständlich keine Honorare an – somit wird Doppelt-Bezahlung vermieden.