Lindauer Bürgerzeitung – Experten-Tipp: Altersvorsorge und Ruhestandsplanung

Manuela Klüber-Wiedemann    August 30, 2014

Reich(t es) im Alter? Diese Frage stellen sich immer mehr Menschen beim Blick auf ihre Renteninformationen. Langsam aber sicher spricht es sich herum: Um einen finanziell abgesicherten Ruhestand muss man sich rechtzeitig kümmern.

Solange man das Thema auf die lange Bank schiebt, so lange bleibt ein klammes Gefühl. Erst, wenn man sich ein Herz gefasst hat, sich gründlich informiert und entsprechende Maßnahmen ergriffen hat, kann man sich beruhigt zurücklehnen. Wichtige Themen sollten hierbei berücksichtigt werden: Werden alle staatlich geförderten Bausteine optimal genutzt – mit wirklich attraktiven und günstigen Produkten? Werden Inflation und die spätere Steuerlast mit berücksichtigt? Wer kümmert sich langfristig um die Verträge und überwacht deren Entwicklung?

Vom Bundesverband Der Ruhestandsplaner Deutschland e.V. (BDRD) zertifizierte Ruhestandsplaner sind genau darauf spezialisiert. Sie schützen Anleger vor Fehlentscheidungen und bieten Orientierung in der Kapitalanlage.

Ruhestandsplaner Bodensee ist im Verband freier Sachverständiger (Ressort: Kapitalanlagen und Altersvorsorge). Der BDRD e.V. und zertifizierte Ruhestandsplaner beraten als feste Mitglieder des Bundesfachgremiums den Wirtschaftsrat für Alterssicherung in der deutschen Bundesregierung. Sie engagieren sich langfristig und zuverlässig im Sinne der Mandanten.

Die Beratung erfolgt auf Honorarbasis, ist völlig unabhängig, objektiv, verantwortungsvoll und verbraucherorientiert. Weitere Informationen erhalten Interessenten gern unter www.bdrd.de und bei Ruhestandsplaner Bodensee.

Hier finden Sie den ganzen Artikel als PDF:
Altersvorsorge und Ruhestandsplanung