Lindauer Bürgerzeitung – Experten-Tipp: Trump, Italien, Europa – unser Geld

Manuela Klüber-Wiedemann    Juni 29, 2018

Trump – Italien – Europa – unser Geld

Trumps Strafzölle und seine „America-First-Politik“ treibt in den USA die Konjunktur, als Gegenmaßnahme gegen Überhitzung und hohe Inflation hat Amerikas FED gerade die Zinsen erhöht, Italien droht mit dem Ausstieg aus der EU, Deutschlands Asylpolitik birgt Unsicherheiten … Die Liste ließe sind endlos fortsetzen. Eigentlich ist alles wie immer: die Welt ist voller Unsicherheiten und Veränderungen, sowohl politisch als auch gesellschaftlich und wirtschaftlich. Die Anleger zerbrechen sich den Kopf, versuchen die Zukunft vorherzusagen oder abzuschätzen, welche Auswirkungen das aktuelle Weltgeschehen
auf ihre Kapitalanlagen haben wird. Die Unsicherheit ist enorm und das führt im großen Stil zu Untätigkeit. Nie lagen größere Summen auf unverzinsten oder sogar mit Strafzinsen belegten Konten. Doch keine Entscheidung zu treffen ist auch eine Entscheidung – eine Entscheidung für den sicheren Kapitalverzehr durch Kaufkraftentwertung. Die Fragen der Anleger sind seit Jahrzehnten die Gleichen: Wann steigen die Zinsen wieder? Welche festverzinslichen Anleihen sind gut? Sind Aktien gerade günstig oder teuer? Welche Aktien/Fonds/ETFs soll man nehmen? Wann fallen die Immobilienpreise? Soll man jetzt Gold kaufen oder Silber? Soll man in irgendwelche geschlossenen Beteiligungen investieren? Gibt es noch Lebensversicherungen mit hohen Garantien? usw….

Bauchgefühl ist kein guter Anlageberater

Dann versucht man üblicherweise, sich zu informieren um sich dann nach „Bauchgefühl“ oder mithilfe heißer Tipps oder diverser Empfehlungen ein Urteil zu bilden und irgendwie anzulegen. Sehr oft mit dem unsicheren oder schlechten Gefühl, die Wahl zwischen Pest und Cholera zu haben. Viele Anleger fühlen sich jahrelang unwohl mit ihren Finanzprodukten. Leider zu Recht. Unzählige Studien beweisen seit Jahrzehnten, dass „Vorhersehen“ – in der Fachsprache „Market-Timing“ genannt – reine Energie- und Zeitverschwendung ist.

Mit Strategie zum Erfolg

Richtiges Anlegen, sicherer Vermögenserhalt (nach Infl ation, Steuern und Kosten) und Vermögensaufbau mit Rendite haben nichts mit Glück zu tun. Auch nichts mit Spekulation. Maßgeblich verantwortlich für erfolgreiches Investieren sind: Strategie, Anlageziel, Anlagedauer, Produkt-Qualität (geringe Kosten, breite Streuung der Anlageklassen und Anlagen), zuverlässige Überwachung. Unabhängige Anlagestrategien erstellt in Lindau…

 

Hier finden Sie den ganzen Artikel als PDF:
Trump, Italien, Europa – unser Geld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.