Lindauer Bürgerzeitung – Experten-Tipp: Verlierer und Gewinner (Niedrigzinsen)

Manuela Klüber-Wiedemann    Juni 14, 2014

Zinsen erneut gesenkt – und das für lange Zeit. Überschüsse in Lebens und Rentenversicherungen sinken dadurch weiter ab. Die geforderte Inflation der EZB für Deutschland liegt bei zwei Prozent pro Jahr. Die Auswirkungen: Das Geld der Sparer auf Konten und in Lebens-/Rentenversicherungen für die Altersvorsorge verliert an Wert – mit fatalen Folgen für den Ruhestand.

Banken und Finanzindustrie bieten als Lösungsansatz neue Vermögensverwaltungen und Fonds-Anlagen, die dieser Entwicklung entgegenwirken sollen. Das Angebot ist unübersichtlich, die Produkte unrentabel und die versteckten Kosten oft enorm, so dass auch hier in den meisten Fällen kein echter Kapitalerhalt gewährleistet ist.

Verlieren werden diejenigen, die weiterhin blind dem netten „Berater“ vertrauen, der in erster Linie seine Umsatz- Zielvorgaben erfüllen muss.

Rechnen Sie nach und seien Sie kritisch: Um langfristig Kapitalerhalt nach Kosten und Steuern zu erzielen, braucht es eine durchschnittliche Wertentwicklung von ca. fünf Prozent pro Jahr. Nur sehr wenige (nicht bankgebundene) Anbieter erfüllen diese Anforderung. Es ist sehr zu empfehlen, genau zu hinterfragen und sich langjährige Vergangenheitswerte sowie objektive Vergleiche zeigen zu lassen. Denn das einzige, was zählt, ist das, was nach Kosten unterm Strich herauskommt.

Gewinner sind diejenigen, die bereit sind, die Verantwortung für ihr Geld zu übernehmen und sich eine richtig gute, objektive Beratung suchen. Erst nach gründlicher und umfassender Information kann man sich sicher sein, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Ein gutes Gefühl!

Enttäuschte und frustrierte Kunden suchen immer öfter nach sinnvollen Alternativen – die es unter anderem auch seit 2006 in Lindau gibt. Die Beratung der vom Bundesverband Der Ruhestandsplaner Deutschland e.V. (BDRD) zertifizierten Ruhestandsplaner ist nicht kostenlos, dafür aber engagiert und ausschließlich am Kundeninteresse orientiert.

Spezialisiert auf Kapitalanlagen und Altersvorsorge schützen sie Verbraucher vor Fehlentscheidungen und geben Orientierung bei der Geldanlage. Frei von den Interessen der Banken, Versicherungen und Produktanbieter kümmern sie sich langfristig und zuverlässig um das gute Gelingen.

Die Zusammenarbeit mit Steuerberatern, Fachanwälten für Erb- und Familienrecht und Unternehmensberatern runden das Tätigkeitsprofil ab.

Hier finden Sie den ganzen Artikel als PDF:
Verlierer und Gewinner (Niedrigzinsen)